Therapiezentrum Lauffen GmbH Tel 07133 -92 94 72 1
Therapiezentrum Lauffen GmbH Tel 07133 - 92 94 72 1
Therapiezentrum Lauffen GmbH Tel 07133 -92 94 72 1
Therapiezentrum Lauffen GmbH Im Brühl 32/1 74348 Lauffen a.N. Tel  07133 - 92 94 72 1 Fax 07133 - 92 94 72 2 info@therapiezentrum- lauffen.de
Manuelle Lymphdrainage (MLD) Die manuelle Lymphdrainage (MLD) ist eine Form der physikalischen Therapien. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung verschrieben. Die MLD ist die geeignete Therapie zur Behandlung lymphostatischer Ödeme, die sich durch ungenügende Transportkapazität der Lymphgefäße bei normaler lymphpflichtiger Last (auch Niedrigvolumeninsuffizienz) kennzeichnet. Darunter fallen angeborene (primäre) sowie sekundäre Lymphödeme. Die klassische Indikation ist das sekundäre Lymphödem des Armes nach Brustkrebsoperationen. Gemeinsam ist diesen Verfahren, dass während der Anwendung Gleich- oder Wechselströme den Körper oder Körperteile durchfließen. Die entsprechenden Spannungen werden entweder über mit der Hautoberfläche leitend verbundene Elektroden zugeführt oder über Elektroden in einem Wasserbad. Bei Anwendungen von Implantaten zur funktionellen Elektrostimulation sind die stromabgebenden Elektroden dagegen im Gewebe. Eine Sonderstellung nehmen Verfahren ein, bei denen durch Magnetfelder im Körperinneren elektrische Wechselspannungen nach dem Induktionsgesetz erzeugt werden (transkranielle Magnetstimulation, pulsierende Signaltherapie usw.).
Öffnungszeiten Mo - Do: 8:00 - 21:00 Fr: 8:00 - 16:30
Therapiezentrum Lauffen GmbH - Lauffen © 2016 - Impressum - Datenschutzerklärung
Partner
News Das WinterWeihnachtsWohlfühl-Angebot ist noch bis Ende Dezember erhältlich!!! Die neuen AOK Kurse sind online!
Neuigkeiten WinterWeihnachtsWohlfühl- Angebot 30 min Wohlfühlmassage: 20,-€ 30 min Aromaölmassage: 25,-€ Myoreflextherapie 60 min = 70,-€ 30 min = 35,-€ AOK - Kurse Die AOK-Kurse sind online und starten im März Muskelaufbautraining mit integriertem Gerätetraining  wird von den GKV bezuschusst. 10 x 1 Stunde betreutes Training.
Manuelle Lymphdrainage (MLD) Die manuelle Lymphdrainage (MLD) ist eine Form der physikalischen Therapien. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung verschrieben. Die MLD ist die geeignete Therapie zur Behandlung lymphostatischer Ödeme, die sich durch ungenügende Transportkapazität der Lymphgefäße bei normaler lymphpflichtiger Last (auch Niedrigvolumeninsuffizienz) kennzeichnet. Darunter fallen angeborene (primäre) sowie sekundäre Lymphödeme. Die klassische Indikation ist das sekundäre Lymphödem des Armes nach Brustkrebsoperationen. Gemeinsam ist diesen Verfahren, dass während der Anwendung Gleich- oder Wechselströme den Körper oder Körperteile durchfließen. Die entsprechenden Spannungen werden entweder über mit der Hautoberfläche leitend verbundene Elektroden zugeführt oder über Elektroden in einem Wasserbad. Bei Anwendungen von Implantaten zur funktionellen Elektrostimulation sind die stromabgebenden Elektroden dagegen im Gewebe. Eine Sonderstellung nehmen Verfahren ein, bei denen durch Magnetfelder im Körperinneren elektrische Wechselspannungen nach dem Induktionsgesetz erzeugt werden (transkranielle Magnetstimulation, pulsierende Signaltherapie usw.).
Manuelle Lymphdrainage (MLD) Die manuelle Lymphdrainage (MLD) ist eine Form der physikalischen Therapien. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung verschrieben. Die MLD ist die geeignete Therapie zur Behandlung lymphostatischer Ödeme, die sich durch ungenügende Transportkapazität der Lymphgefäße bei normaler lymphpflichtiger Last (auch Niedrigvolumeninsuffizienz) kennzeichnet. Darunter fallen angeborene (primäre) sowie sekundäre Lymphödeme. Die klassische Indikation ist das sekundäre Lymphödem des Armes nach Brustkrebsoperationen. Gemeinsam ist diesen Verfahren, dass während der Anwendung Gleich- oder Wechselströme den Körper oder Körperteile durchfließen. Die entsprechenden Spannungen werden entweder über mit der Hautoberfläche leitend verbundene Elektroden zugeführt oder über Elektroden in einem Wasserbad. Bei Anwendungen von Implantaten zur funktionellen Elektrostimulation sind die stromabgebenden Elektroden dagegen im Gewebe. Eine Sonderstellung nehmen Verfahren ein, bei denen durch Magnetfelder im Körperinneren elektrische Wechselspannungen nach dem Induktionsgesetz erzeugt werden (transkranielle Magnetstimulation, pulsierende Signaltherapie usw.).
Öffnungszeiten Mo - Do: 8:00 - 21:00 Fr: 8:00 - 16:30
Therapiezentrum Lauffen GmbH - Lauffen © 2016 Impressum - Datenschutzerklärung
Partner
News WinterWeihnachtsWohlfühl-Angebot noch bis Ende Dezember erhältlich!!! Die neuen AOK Kurse sind online!
Neuigkeiten WinterWeihnachts Wohlfühl-Angebot 30 min Wohlfühlmassage =20,-€ 30 min Aromaölmassage =25,-€ Myoreflextherapie im Angebot 60 min = 70,-€ 30 min = 35,-€ AOK Kurse neue Kurse sind online und starten im September Muskelaufbautraining mit integriertem Gerätetraining wird von den GKV bezuschusst. 10 x 1 Stunde betreutes Training.
Therapiezentrum Lauffen GmbH Im Brühl 32/1 74348 Lauffen a.N. Tel  07133 - 92 94 72 1 Fax 07133 - 92 94 72 2 info@therapiezentrum- lauffen.de