Therapiezentrum Lauffen

Präventionskurse/ Gesundheitskurse

Präventions­kurse/ Gesundheits­kurse im Therapiezentrum Lauffen

Kostenerstattung durch Ihre Krankenkasse

Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen können sich 2x im Jahr die Kosten für einen Präventionskurs / Gesundheitskurs durch ihre Krankenkasse bezuschussen lassen. In der Regel beteiligen sich die Krankenkassen mit 50-90% an den Kurskosten. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die genauen Konditionen.

Therapiezentrum Lauffen 5
Therapiezentrum Lauffen Kurse Header

Unsere Präventions­kurse

Entspannungsverfahren zielen darauf ab, physischen und psychischen Spannungszuständen vorzubeugen bzw. diese zu reduzieren. Sie setzen damit im Wesentlichen auf der Ebene des palliativ-regenerativen Stressmanagements an. Die zu erlernende Entspannungsreaktion (PMR) stellt den Gegenpol zu den unter Stress auftretenden körperlichen Reaktionen dar. Im Verlaufe der Progressiven Muskelrelaxation wird durch regelmäßiges Üben die selbstständige Auslösung der Entspannungsreaktion gebahnt und für den alltäglichen Einsatz stabilisiert.

Durch vorangegangene Schwangerschaften sowie aufgrund hormoneller Veränderungen in den Wechseljahren können Beckenboden- und Bauchmuskeln erschlaffen, häufig in Kombination mit einer Gebärmutter- oder Blasensenkung.
In diesem Kurs soll diese stark beanspruchte Muskulatur durch spezielles Training gekräftigt und die Körperwahrnehmung mit gezielten Übungen verbessert werden.

Functional Training im Allgemeinen dient der Verbesserung der Leistungsfähigkeit in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Be­weglichkeit.
Es werden also nicht, wie im traditionellen Krafttraining, einzelne Muskeln isoliert trainiert. Auf die häufig sitzende oder angelehnte Position beim Krafttraining wird bewusst verzichtet. Stattdessen werden hauptsächlich mehrdimensionale, mehrgelenkige Bewegungsfolgen trainiert, in denen das Zusammenspiel mehrerer Muskeln an einer Bewegung verbessert wird.
Die Basis des Functional Training bilden Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.
Zur Steigerung der Intensität und als Variationsmöglichkeiten bietet der Fitnessmarkt zahlreiche Hilfsmittel mit oft hohem Aufforderungscharakter.

30 bis 40% sind motorisch auffällig. Kinder und Jugendliche leiden mittlerweile schon unter Herz- und Kreislauferkrankungen oder Diabetes. Es zeigt sich eine dramatische Abnahme der Fitness, und ein schlechtes Bewegungs- und Sportverhalten im Kindes- und Jugendalter.
Das Präventionstraining richtet sich an solche Kinder, bei denen durch mangelnde Bewegung Gesundheitsrisiken entstehen. Diese Risiken sollen minimiert werden, damit sich keine Folgeschäden manifestieren können.
Unsere Präventionskurse sind geprüft und zertifiziert durch die “Zentrale Prüfstelle für Prävention und Rehabilitation” (außer Beckenbodengymnastik) und sind somit bezuschussungsfähig bei den gesetzlichen Krankenkassen (§20 SGB V).

Muskelaufbau­training mit integrierten Gerätetraining

Im Rahmen unserer Öffnungszeiten starten regelmäßig Kurse.

Bewegung kommt im Alltag häufig zu kurz. Langes Sitzen im Büro, Auto oder auch vor dem Fernseher führen zu einseitigen Belastungen, Verkürzungen der Muskulatur sowie deren Abschwächung. Der Körper kann dies eine Weile kompensieren, aber die abgeschwächte Muskulatur führt früher oder später zu Verspannungen, Fehlbelastungen und Schmerz. Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, sorgt das Muskelaufbautraining mit funktionellen und koordinativen Übungen. Ein gezieltes Training an den Geräten wirkt zudem unterstützend für einen optimalen Muskelaufbau.

Präventionskurse Therapiezentrum Lauffen